咲にゃんのブログ

[腐った]の咲のブログ 

にゃ!


テーマ:

Ich habe schon immer in meiner kleinen imaginären Welt gelebt.

Schon früher. Eigentlich dachte ich ich wäre aus dem alter raus.

Aber langsam merke ich, dass ich immer mehr zurück in diese Welt gehe, die für mich die Richtige ist. Ich fühle mich Dort viel mehr aufgehoben, als in der echten, falschen und schrecklichen Welt.

Früher war ich unbeabsichtigt in dieser Welt. Ich wollte eigentlich immer so sein wie andere, habe auf das gehört was andere wollten, habe das gemocht was andere mochten und wollte bloß nichts machen, was den Leuten in meiner Umgebung vielleicht nicht gefallen könnte.
Ich wollte so sein wie sie. Ich selber war schlecht und konnte nichts. Wenn mich Jemand nicht mochte, dann lag das nicht an ihm sondern sofort an mir. ICH hab Schuld. ICH bin zu schlecht als dass mich jemand mögen könnte.
Aber gerade das, wie alle anderen sein zu wollen, hat mich verändert und "anders" gemacht.
Ich bin nun mal anders und das war ich schon immer. Ich wollte es damals nie wahr haben. Ich konnte nicht verstehen warum gerade ich so anders war als alle anderen. Selbst wenn ich versucht hab so zu sein wie sie war ich anders. Ich weiß bis heute nicht warum.

Noch heute merk ich an mir manchmal, dass die Anforderungen an mich noch nicht weg sind. Ich habe immer noch im Kopf stehen " sei perfekt für Andere". Aber diese Forderungen verschwinden immer mehr weil ich langsam einfach nur noch die Nase voll davon hab irgendwie für irgendwen oder für irgendwas perfekt zu sein. Und ich meine damit nicht das Aussehen.
Ich habe keine Lust mehr in irgendwelche Kategorien dazu zu gehören.
Ich habe keine Lust auf irgendetwas achten zu müssen damit ich was machen kann was mir gefällt.
Ich möchte mich von diesen scheiß regeln und Forderungen endlich lösen die es in dieser scheiß Welt gibt und einfach das machen wie ich es möchte.
Diese Gesellschaft kotzt mich einfach nur noch an.
WARUM, ist es schlimm, zu jemandem zu sagen: " oh du hast aber zu genommen?"
WARUM, ist es schlimm, als 19 Jährige zu, zu geben dass man noch nie Sex hatte? Bzw. es gar nicht möchte?
WARUM, ist es schlimm, zu sagen, dass man nicht nur auf Männer steht oder vllt auch gar nicht?
WARUM, muss man als Mädchen, auch aussehen und sich verhalten wie eines, anstatt so zu sein wie man selber möchte und nicht wie sein Geschlecht beschreibt zu sein?

WER bitte hat diese Regelungen erfunden?? Und wieso hält sich jeder automatisch daran? Wieso darf man nicht einfach so sein wie man sich fühlt und wie das als was man geboren wurde?!

WER sagt bitte, das liebe immer gleich ist und eine Beziehung immer die gleiche wie jede andere ist um eine wirkliche Beziehung sein zu können?
Wieso kann man nicht einfach selber entscheiden ,ob man eine Person mag oder liebt? Nur weil das äußere was anderes sagt, heißt es nicht, dass das Innere das selbe sagt.
Es ist jedem selber überlassen wie er jemanden mag und warum gibt es überhaupt so etwas wie eine Bezeichnung für so etwas?
Wer sagt, dass Freundschaft gleich Freundschaft ist, Liebe gleich Liebe und Hass gleich Hass? WER bringt uns das bei?

So etwas bringt NIEMAND jemandem bei. Das muss jeder für sich lernen und JEDER stuft es so ein, wie es ihm passt und nicht wie es von den Eltern oder Medien vorgegeben wird.

Warum ist es auch so wichtig was ich mache? Es ist doch egal was für Musik ich höre oder was ich für einen Kleidungsstil mag oder was ich gerne im Fernsehen schaue. Es mach mich nicht aus. Das ist etwas was ich MACHE oder SEHE! Nur weil ich gerne andere Musik höre als andere, heißt nicht gleich, dass ich nicht genauso über die Farbe Blau reden kann wie jeder andere auch!
Und warum gibt es überhaupt die "guten" und "schlechten" Sachen?

Wenn ich z.B. eine Band/eine Marke/ eine Sendung mag, die viele mögen und die vielleicht einen schlechten Ruf hat weil sie vielleicht zu "mainstream" ist, dann ist das doch scheiß egal. Ich finde gerade dann gibt es doch überhaupt keinen Grund warum man die dann nicht mehr hören/tragen/gucken sollte.
Wenn man sie gucken/tragen/sehen will dann guckt/trägt/sieh man sie, egal ob es noch 12353563463 andere machen oder vielleicht nur 2 andere.
Jeder entscheidet für sich selber was er machen will, ohne sich an eine Gruppe binden zu müssen.
Wenn es auch nur einen einzigen Moment gibt mit welchem die Band/Marke/Serie einen zum lachen oder zum glücklich sein bringt, dann hat diese ihre Arbeit getan und nur weil sie zu "mainstream" ist, sollte dies dann verhindert werden?
Nein ganz sicher nicht.

Man gehört nirgends dazu. Jeder ist alleine.
Wir wären nur DANN nicht alleine, wenn jeder den selben Kopf hätte und JEDER das selbe denken würde.

Aber genau DAS ist zum Glück nicht der Fall und jeder kommt alleine auf die Welt und stirbt alleine.
Es gibt Leute, die einem auf dem Weg begleiten, aber selbst bei den noch so engsten Menschen merkt man, dass man nie EINS sein kann. Es gibt immer etwas, was der andere lieber mag oder nicht mag. Das unterscheidet die Leute.
Natürlich ist es sehr, sehr traurig immer wieder erfahren zu müssen, dass man egal wie sehr man es versucht am Ende sowieso alleine, mit den Dingen die man mag, bleiben wird.
Auch mir fiel das verdammt oft auf. Sehr oft dachte ich mir dann: " Mist, Das was du so sehr liebst, finden andere nicht so toll."
Genau solche Rückschläge, muss man auf dieser Welt sehr, sehr oft miterleben. Besonders ich, habe mir das sehr zu Herzen genommen. Auch heute noch. Wenn mir sowas wieder widerfährt, kommen genau diese Gedanken wieder hoch.
Aber langsam merke ich.

Ja, es ist so,es ist scheiße, aber genau Das bleibt auch immer so.

Gerade bin ich in einer Phase, wo es mir überhaupt nicht passt alleine sein zu müssen, Aber ich muss und werde mich damit abfinden, dass ich anders bin als andere. Das JEDER anders ist.


Leider Gottes, versuchen fast ALLE Menschen auf dieser Welt das Leben jedes anderen zu führen.
Alle laufen dem selben Trend nach, hören alle die selbe Musik, führen fast alle das selbe triste Alltagsleben. Lassen sich von den Medien sagen, wie sie ihre Beziehung führen sollen und von ihren Eltern, wie sie ihr späteres Leben, leben sollen. Eine glückliche perfekte und gut verdienende Familie. Das ist das Ziel der meisten.
ICH akzeptiere diese Art zu leben, immerhin ist es das was sich alle ausgesucht haben. Aber, dass dann Leute die nicht diese Lebensart nachgehen wollen, keinen Platz in ihrer Umgebung haben, kann ich einfach nicht verstehen.
Warum denken so viele Menschen, dass dieser Lebensweg der beste sein soll?
Wie kann das sein, dass Leute, die nicht den selben Kleidungsstil, den selben Musikgeschmack oder die selbe sexuelle Orientierung haben, nicht zu den "Guten" gehören können?
Ich bin einfach nur noch angekotzt von den verblendeten Menschen, die nichts akzeptieren was anders ist. Die, egal was neu ist, es gleich irgendwie versuchen in die ihr bekanntes Schema unterordnen zu wollen.

Diese Leute sind komplett überfordert damit, wenn etwas in ihre Welt kommt, was einfach nicht in die bekannten und vertrauten Schemata passt. So etwas wie eine platonische Liebe, zum Beispiel, existiert nicht. Denn diese können die Menschen nicht einordnen. Es ist weder eine Freundschaft noch Liebe. Dies überfordert sie und sie ordnen das frei nach eigenem wollen, zu dem ein was ihnen passt. Entweder ins eine oder ins andere, was Anderes GIBT ES NICHT! Da kann man noch so viel erklären wie man will.


Ich bin so verdammt froh, mich Größenteils, nicht in diese vorgegebenen Schienen zu begeben.
Ich bin froh, dass ich nicht bin wie alle anderen auf der Straße.

Ich weiß dass ich verrückt bin!
Ich stehe zu den Sachen die ich liebe!
ENDLICH!

Ich bin froh, nicht wie ein Mädchen aus zu sehen!
Ich bin froh Musik zu hören, die mir gefällt auch wenn ich weiß, dass die meisten sie scheiße finden!
Ich bin froh, nicht in das "perfekte Aussehen" zu passen!
Und ich bin VERDAMMT froh, wenn Leute überfordert mit meiner Lebensweise sind!

Ja ich weiß, dass ich verrückte Sachen mag!
Ich sehe manchmal aus wie ein Junge und doch stehe ich auf kitschige niedliche kawaii Japan kram.
Ich mag die Farben pink und blau. Die Farben des Mädchens UND des jungen, und das schon seit der Grundschule!
Ich liebe es, auf die Müder der Leute zu achten, um zu sehen wie sie beim Reden ihren Mund bewegen.
Ich mag es, wenn Männer weiblich aussehen.
Ich mag es, wenn Mangas geschmiert gezeichnet sind und nicht 1 A makellos.
Ich mag es, die Musik von meinen Lieblings-Synchronsprechern zu hören und mich von ihrer Stimmenkunst verschlingen zu lassen, mit zu singen und die Stimme mit ihnen zu verstellen.
Überhaupt liebe ich es, zu singen auch wenn ich weiß, dass ich es nicht allzu gut kann, aber es macht mir Spaß.
Ich liebe Körperkontakt, egal ob mit Mensch oder Tier! Am liebsten würde ich Mensch und Tier für immer an mich fest binden, wenns möglich wäre!
Ich hasse es, eine Jacke oder eine T-Shirt, zwei Tage hintereinander zu tragen, auch wenns manchmal sein muss wenns nichts anderes gibt.
Ich mag Victoria Backham! Auch, wenn sie als Person total kacke ist, finde ich sie mittlerweile so interessant und besonders, weil Leute sich wundern, dass ich sie mag mag ich sie um so mehr.
Ich mag es, an Orte zu gehen, an denen ich Früher viel Zeit verbracht habe.
Ich hasse Deos mit Duft.
Ich liebe es, lange zu telefonieren.
Ich mag es, mit offenem Fenster zu schlafen.
Ich mag es, nach dem Duschen unter die Bettdecke zu hüpfen.
Ich hasse es Papier unnötig zu beschreiben und wenn das dann passiert, bewahre ich den Zettel so lange auf, bis er voll ist.
Ich mag es nicht, wenn das Waschbecken dreckig ist.
Ich lerne Sachen sehr gerne auswendig, nur um dann für mich sagen zu können, ich kann es auswendig.
Ich mag es, neue Tuben mit dem umgedrehtem Deckel einzustechen.
Ich mag es, die vertrockneten Reste von Shampoo Flaschen weg zu waschen.
Ich mag es, wenn der Schaum, beim baden, wie eine ganze Fläche aussieht und nicht, wie einzelne Bläschen.
Ich liebe alles, was es noch in kleiner, in miniatur Form gibt, egal ob Bücher, Häuser, Tassen, Schränke! Später will ich mir ein Miniaturhaus zusammenstellen.


Ich bin eigenartig und ich weiß es und es ist toll so.

Wer ein Problem damit hat, soll sein Leben so leben wie er will und mich mit meinem in Ruhe lassen.

Vielen Dank

Nathalie/Saki what ever...

(Für Rechtschreibung und Grammatik übernehme ich keine Verantwortung.)

AD
いいね!した人  |  コメント(12)  |  リブログ(0)
最近の画像つき記事  もっと見る >>

AD

ブログをはじめる

たくさんの芸能人・有名人が
書いているAmebaブログを
無料で簡単にはじめることができます。

公式トップブロガーへ応募

多くの方にご紹介したいブログを
執筆する方を「公式トップブロガー」
として認定しております。

芸能人・有名人ブログを開設

Amebaブログでは、芸能人・有名人ブログを
ご希望される著名人の方/事務所様を
随時募集しております。